Rekord gebrochen

12 auf einen Streich

Heinrich Huhn heißt 12 neue Auszubildende herzlich willkommen. Für vier Werkzeugmechaniker-/innen, einen Zerspanungsmechaniker, fünf Maschinen- und Anlagenführer, einen Elektroniker und erstmals auch ein Stanz- und Umformmechaniker beginnt mit dem Ausbildungsstart letzten Monat ein neuer Lebensabschnitt.

Wir bieten den Auszubildenden ein modernes Ausbildungszentrum, in dem die Weichen für eine qualifizierte Ausbildung sichergestellt werden. Zusätzlich zu der praktischen Ausbildung werden die Auszubildenden dort durch Werksunterricht auf die theoretischen Prüfungen vorbereitet.

Im Laufe der Ausbildung erhält der Nachwuchs außerdem die Möglichkeit, das Tochterwerk Huhn PressTech in der Slowakei während eines mehrwöchigen Aufenthaltes kennenzulernen.
Auch in diesem Jahr bietet sich Auszubildenden wieder ein umfassender Einblick in die technischen Abläufe und die Betriebsprozesse des Werks sowie in die landestypische Kultur der Slowakei.

Durch den Bau einer neuen Logistikhalle und die Eröffnung des Standorts Drolshagen-Scheda im letzten Jahr hat sich das Unternehmen räumlich noch einmal vergrößert und so Platz für Neuinvestitionen geschaffen. So investierte die Firma Heinrich Huhn in neue Pressen, Schweißanlagen und eine Reinigungsanlage. Ebenfalls wurden weitere Kapazitäten für den Werkzeugbau geschaffen.
„Vor den Herausforderung des demographischen Wandels und der zunehmenden Digitalisierung ist eine qualifizierte Ausbildung Garant für die Wettbewerbsfähigkeit und somit eine unabdingbare Investition in unsere Zukunft“, so Elmar Huhn.