Ausbildungsstart 2019 bei Heinrich Huhn in Hützemert

Acht neue Auszubildende starten am 15.08.19. in ihre Ausbildung bei Heinrich Huhn. Unsere Geschäftsführung und Ausbildungsleitung freuen sich, die jungen Menschen im Ausbildungszentrum zu begrüßen.

Für acht junge Menschen beginnt mit ihrem Ausbildungsstart am 15.08.2019 bei Heinrich Huhn ein neuer Lebensabschnitt. Sie werden bei uns in den Berufen des Werkzeugmechanikers, Zerspanungsmechanikers und Maschinen- und Anlagenführers ausgebildet. Unser Ausbildungsleiter Klaus Jürgen Clemens und Geschäftsführer Elmar Huhn freuen sich, die Azubis im Ausbildungszentrum willkommen zu heißen. Neben der praktischen Ausbildung erhalten die jungen Menschen hier auch Werksunterricht in Vorbereitung auf die theoretischen Prüfungen. Azubis mit Flüchtlingshintergrund bekommen bei uns außerdem die Möglichkeit, mit Hilfe von Lehrer Berthold Feldmann Deutsch zu lernen. So ermöglichen wir allen Azubis von Ausbildungsstart an eine optimale Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen.

Entgegen des gesellschaftlichen Trends haben wir bei Heinrich Huhn bisher keine Probleme, alle Stellen pünktlich zum Ausbildungsstart zu besetzen. „Wir freuen uns jedes Jahr über zahlreiche Bewerbungen für unsere Ausbildungsplätze“, so Nicole Kolombourdas, Personalwesen. Neben unserem Ausbildungszentrum überzeuge viele die Möglichkeit, unser Tochterwerk Huhn PressTech in der Slowakei während der Ausbildung kennenzulernen, sagt Geschäftsführer Elmar Huhn.

Um weitere Kapazitäten in der Produktion und im Werkzeugbau zu schaffen, werden am Standort Hützemert aktuell eine neue 400 Tonnen sowie eine neue 800 Tonnen Servopresse aufgebaut. Auch in den Standort Scheda investieren wir mit einem neuen Fräs-Dreh Zentrum. Die Inbetriebnahme der neuen Anlagen ist für Anfang September 2019 geplant. Die Investitionen seien unabdingbar für die Stärkung und den Ausbau beider Standorte, sagt Geschäftsführer Elmar Huhn.

Die neuen Azubis bei Heinrich Huhn